Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

  • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt
    Baia dos Golfinhos in der Nähe von Pipa und Tibau do Sul

    Rundreise durch den Nordosten Brasiliens

    Mit dem Mietwagen entlang der Küste im Nordosten

    Rundreise durch den Nordosten Brasiliens
    • Überblick
    • Programm
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualreise mit dem Mietwagen
    Reisedauer: 13 Tage/ 12 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Salvador - Praia do Forte - Mangue Seco - Penedo - Maragogi - Porto de Galinhas - Olinda
    Landpaket: ab € 1.460,- p. P. bei 2 Personen
    Flugpaket: ab € 950,- p. P. zur Rundreise
    Highlights: ✓ in die malerische Altstadt von Salvador eintauchen
    ✓ das Treiben in dem Fischerörtchen Praia do Forte erleben
    ✓ spazieren auf den Sanddünen der kleinen Halbinsel Mangue Seco
    ✓ die ursprüngliche Kolonialstadt Penedo kennenlernen
    ✓ schnorcheln zu den Korallenriffen von Maragogi
    ✓ die Seele in Porto de Galinhas baumeln lassen
    ✓ brasilianische Kultur in dem malerischen Ort Olinda erleben
    Hinweis: Wir passen die Rundreise gerne Ihren Wünschen entsprechend an.
    Tag 1-2: Ankunft in Salvador de Bahia – Transfer zur Unterkunft in der malerischen Altstadt Pelourinho
    Tag 2: Beginn der Mietwagenrundreise entlang der Küstenstraße Linha Verde
    Tag 2-3: Fahrt nach Praia do Forte – den lebhaften Boulevard kennenlernen und das TAMAR Schildkrötenprojekt besuchen
    Tag 3-5: Beschauliches Mangue Seco – Weiße Sanddünen und Buggytouren am Delta des Rio Real
    Tag 5-7: Malerisches Penedo – entspannte Atmosphäre und barocke Kirchen fernab der bekannten Touristenpfade erleben
    Tag 7-9: Maragogi – weißen Sandstrand und die artenreiche Unterwasserwelt Brasiliens erkunden
    Tag 9-12: Mietwagenabgabe und entspannen in Porto de Galinhas
    Tag 12-13: Transfer und Abschluss in Olinda – ein letztes Mal kolonialen Flair erleben
    Tag 13-14: Flughafentransfer und Rückflug, oder optionale Verlängerung
    Übernachtung: 12 Nächte in gemütlichen Hotels und Pousadas, teilweise direkt am Strand (Komfort 3)
    Transport: Mietwagen Kat. C, Privater Transfer bei Ankunft in Salvador, Porto de Galinas - Olinda
    Mahlzeiten: 12x Frühstück
    Sonstiges: Meet & Greet in Salvador da Bahia, detaillierte Routenbeschreibung in deutscher Sprache, Einwegmiete
    CO₂-Kompensation mehr Informationen
    • Eintrittsgelder

    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Benzinkosten

    • Internationaler Flug

    Die Hafenstadt in Salvador

    Tag 1 – Ankunft in Salvador da Bahia

    ✓ Flughafentransfer
    ✓ Erkundung der Stadt in Eigenregie
    ✓ Übernachtung

    Tagesbeschreibung
    Heute beginnt Ihre Rundreise durch den Nordosten Brasiliens. In der Ankunftshalle werden Sie nach Ihrem Flug nach Salvador da Bahia erwartet.

    Ihre Unterkunft liegt mitten im Zentrum Salvadors. Die Pousada verfügt nur über wenige Zimmer, welche entweder zur Bucht oder mit Blick auf das historische Zentrum gelegen sind. Ausgestattet sind alle Zimmer mit Fernseher, einer Klimaanlage, einer Minibar sowie Safe und Telefon. Falls Sie es etwas komfortabler und stilvoller mögen, können wir Ihnen auch unsere Komfortunterkunft anbieten. Die Zimmer sind individuell eingerichtet, was den besonderen Charme ausmacht. Sie kommen in der Regel am späten Nachmittag in Salvador da Bahia an.
    weiter lesen

    brasilien-mietwagen-rundreise

    Tag 2 – Start der Mietwagentour

    Tagesetappe etwa 1 Stunde
    ✓ Frühstück
    ✓ Transfer zur Mietwagenstation
    ✓ Entgegennahme des Mietwagens
    ✓ Übernachtung

    Tagesbeschreibung
    Nach dem ersten Tag in Salvador da Bahia haben Sie bereits einen ersten Eindruck von Land und Leuten bekommen können.

    Nun setzen Sie Ihre Rundreise durch Brasiliens Nordosten mit dem Mietwagen fort. Von Ihrer Unterkunft werden Sie an diesem Morgen nach einem Frühstück abgeholt und zur Mietwagenstation gebracht. Gewappnet mit einem Infokit, mit Wegbeschreibungen und Karten, machen Sie sich auf den Weg zu Ihrem ersten Ziel – Praia do Forte. Die Strecke ist nicht allzu lang und nach einer knappen Stunde sind Sie dort. Angekommen in Praia do Forte checken Sie in Ihre gemütliche Pousada ein, die ruhig zwischen Strand und Ortskern gelegen ist.

    Praia do Forte ist ein kleines Fischerörtchen: An jeder Ecke stehen kleine Verkaufskarren am Boulevard, an denen man die verschiedensten Dinge kaufen kann. Ob Kokosnüsse oder Obstsaft, in den bunten Gefährten findet man eine ganze Menge. Die Geschäfte sind auch am Abend geöffnet, sodass Sie noch lange durch die Läden schlendern können.

    weiter lesen

    Fahrt durch den Nordosten Brasiliens

    Tag 3 & 4 – Praia do Forte – Mangue Seco

    Tagesetappe etwa 2 Stunde
    ✓ Frühstück
    ✓ Zeit zur freien Gestaltung
    ✓ Übernachtung

    Tagesbeschreibung
    Nach einem entspannten Tag im Örtchen Praia do Forte fahren Sie heute Richtung Mangue Seco.

    Entlang der Küste kommen Sie bis nach Porto Calvo, wo Sie die Gilberto Amado Brücke überqueren; mit seinen 1.712 Metern ist diese die längste Brücke Brasiliens. Nur wenige Kilometer später erreichen Sie „Ancoradouro“, einen kleinen Pier, wo regelmäßig Boote nach Mangue Seco abfahren. Hier stellen Sie Ihr Auto ab und fahren mit dem Boot weiter. Denn in dem winzigen Örtchen Mangue Seco gibt es keine Straßen und nur wenige einfache Häuser. Ihre Unterkunft befindet sich etwas außerhalb direkt am Rio Real. Die riesigen weißen Sanddünen trennen den beschaulichen Ort vom Ozean. Von Ihrer Unterkunft aus können Sie eine Buggytour unternehmen, bei der Sie die malerische Küste erkunden oder Sie machen es sich in einer der Hängematten Ihrer Pousada direkt am Fluss bequem. Verpassen Sie nicht etwas durch das Dorf zu bummeln und das typisch brasilianische Essen in einem der wenigen Restaurants des kleinen Ortes zu probieren.
    weiter lesen

    Schwimmen im Naturschutzgebiet Gales

    Tag 5 – 8 – Entlang der Küste nach Penedo und Maragogi

    Tagesetappe etwa 4 Stunde
    ✓ Frühstück
    ✓ Zeit zur freien Gestaltung
    ✓ Übernachtungen

    Tagesbeschreibung
    Morgens starten Sie von Mangue Seco in Richtung Norden nach Penedo. Der Weg führt Sie durch das Naturreservat Santa Isabel.

    Hier sehen Sie einen Teil der 45 km des unberührten Sandstrandes. Wirklich abwechslungsreiche Landschaften tauchen vor Ihnen auf; Seen, Mangroven, Dünen und Sumpflandschaften.

    In der malerischen Kolonialstadt Penedo, mit seinen eleganten Stadthäuschen, können Sie eine große Vielzahl an Kirchen im Barrockbaustil bewundern. Die Stadt ist kaum touristisch, was bedeutet, dass Sie die Bauwerke aus dem 17. und 18. Jahrhundert in ihrer entspannten Atmosphäre genießen können.

    Wir haben zwei Tage eingeplant, sodass Sie Penedo und Umgebung in aller Ruhe erkunden können. Am siebten Tag Ihrer Reise durch den Nordosten Brasiliens fahren Sie weiter nach Maragogi. Genießen Sie Ihren freien Tag am weißen Sandstrand mit dem klaren türkisenden Meer im Hintergrund. Nur wenige Kilometer vor der Küste sind Korallenriffe vorgelagert. Hier befindet sich das Wasserschutzgebiet Galés mit zahlreichen Riffen und Sandbänken. Schnorcheltouren lassen sich problemlos vor Ort buchen.

    weiter lesen

    Der Ortskern von Porto de Galinhas

    Tag 9 – Ankunft in in Porto de Galinhas

    Tagesetappe etwa 2 Stunde
    ✓ Frühstück
    ✓ Rückgabe des Mietwagens
    ✓ Zeit zur freien Gestaltung
    ✓ Übernachtung

    Tagesbeschreibung
    Heute fahren Sie mit dem Mietwagen weiter und geben diesen in Porto de Galinhas ab.

    Den Transfer zum Hotel organisieren Sie sich in Eigenregie. Auf Ihrer Fahrt kommen Sie an Zuckerrohrfeldern und schönen Landschaften vorbei, welche im Kontrast zu den großen Städten der letzten Tage stehen. Vor kaum 20 Jahren war Puerto de Galinhas noch ein einfaches Fischerdorf. Heute ist es ein in ganz Brasilien bekannter Badeort. Trotzdem wurde ein Stück der dörflichen Atmosphäre bewahrt und die Souvenirgeschäfte, Bars und Restaurants tun dem keinen Abbruch. Ihre Pousada liegt etwa 2 Kilometer vom Dorf entfernt direkt am Strand. Die Zimmer und die Rezeption sind liebevoll dekoriert und mit Klimaanlage ausgestattet. Und das Wichtigste: auf dem Balkon oder der Veranda erwartet Sie schon eine Hängematte! In diesen Tagen haben Sie alle Zeit um die Sonne zu genießen und die Umgebung zu erkunden.
    weiter lesen

    Praia de Porto de Galinhas

    Tag 10 & 11 – Aufenthalt in Porto de Galinhas

    ✓ Frühstück
    ✓ Zeit zur freien Gestaltung
    ✓ Übernachtung

    Tagesbeschreibung
    Ein langer Strandspaziergang ist am 12 km langen Strand von Porto de Galinhas problemlos möglich.

    Wenn Sie es doch ein bisschen aktiver mögen, können Sie sich vor Ort einen Buggy mieten (mit oder ohne Fahrer). Etwas abseits der bewohnten Küste in Richtung des Landesinneren wandelt sich die Landschaft. Hier sind Sie plötzlich von Palmen umgeben und finden sich in einer Dünenlandschaft wieder. Lassen Sie sich den Wind um die Nase wehen, während Sie mit Ihrem Buggy über den Sand fahren.

    Wenn Sie abends im Dorf etwas essen oder unternehmen möchten, können Sie sich problemlos ein Taxi für wenig Geld nehmen. Auch einkaufen und Spaziergänge sind hier zu späterer Stunde kein Problem, da die Geschäfte noch geöffnet sind. Wundern Sie sich nicht, wenn Ihnen hier immer wieder Abbildungen von Hühnern begegnen. Sie sind ein Hinweise auf den brasilianischen Namen der kleinen Stadt: Hafen der Hühner.

    weiter lesen

    Die Kirche in Olinda auf einem großen Platz

    Tag 12 – Aufenthalt in Olinda

    ✓ Frühstück
    ✓ Transfer
    ✓ Zeit zur freien Gestaltung
    ✓ Übernachtung

    Tagesbeschreibung
    Sie werden an Ihrem Hotel in Porto de Galinhas abgeholt und zu Ihrer letzten Station der Reise gebracht – Olinda.

    Die kleinen, ungeraden Straßen erzeugen ein spezielles Bild. Spaziergänge bieten sich hier geradezu an um die malerische Stadt zu entdecken.

    Ihre Pousada liegt mitten in einer solchen kopfsteingepflasterten Straße, mit pastellfarbenen Häusern des 17. Jahrhunderts. Es empfiehlt sich, hier und da ein wenig bergauf zu gehen, hier und da einen Hügel zu suchen um einen tollen Blick über sie Stadt und die Kirchtürme zu haben. Die Übernachtungen hier werden von uns in einer schönen und zentralen Pousada für Sie organisiert. Ausgestattet ist dies sowohl mit Fernseher, Telefon und Klimaanlage, als auch mit Minibar und Safe. Der Swimmingpool ist hier besonders angenehm. Die vielen kulturellen Angebote, die Recife und auch Olinda bieten, sind durchaus lohnenswert.

    Fragen Sie in Ihrer Pousada nach, ob etwas für den Zeitraum Ihres Besuchs geplant ist. Typische Trommelaktionen in der Stadt sind beispielsweise keine Seltenheit.

    weiter lesen

    Bunte Häuser in Olinda

    Tag 13 – Abreise aus Olinda

    ✓ Frühstück
    ✓ Zeit zur freien Gestaltung
    ✓ Flughafentransfer
    ✓ Abreise

    Tagesbeschreibung
    Am letzten Tag Ihrer Reise haben Sie den Vormittag noch zur Verfügung, bevor Sie, je nach Rückflug, den Transfer zum Flughafen in Recife nehmen.

    Nun heißt es Abschied nehmen, denn hier endet Ihre Reise durch den Nordosten Brasiliens.
    weiter lesen

    „Olinda können Sie am Tag und auch am Abend bequem zu Fuß erkunden. Dort befindet sich auch eines meiner Lieblingsrestaurants von ganz Brasilien, das „Oficina do Sabor“, wo leckeres Essen und eine schöne Atmosphäre Sie erwarten.“

    Reisespezialistin Lisa Schamoni