Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 117

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Die Tafelberge in der Chapada Diamantina

    Wandern durch die Chapada Diamantina

    Naturhighlight: Canyons & Wasserfälle

    • Überblick
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Privatbaustein mit Englisch sprechendem Guide
    Reisedauer: 4 Tage/ 3 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Route: Salvador da Bahia - Lencois - Salvador da Bahia
    Reisepreis: ab € 680,- p.P. bei 2 Personen

    Möchten Sie mehr von den Tafelbergen und Wasserfällen im Landesinnern des Bundesstaates Bahia sehen? Dann planen Sie einige Tage für die Chapada Diamantina ein, die vor allem wegen des angenehmen Klimas, der entspannten Atmosphäre und den Wanderrouten in den Bergen beliebt ist. Der Nationalpark liegt sechs Stunden und eine entspannte Busreise von Salvador entfernt. Ihr Ausgangspunkt für einen Besuch dieses Parks ist Lençois, ein Ort, der früher hauptsächlich von Gold- und Diamantensuchern bewohnt wurde. Von diesem Städtchen aus wandern Sie zwei Tage lang mit einem Guide durch den Park, der Wanderwege für Jedermann bereithält.

    Übernachtung: 2x Nächte in einer kolonialen Pousada; 1x Nacht im komfortablen Bus Komfort 3
    Aktivitäten: 2 geführte Touren mit Englisch sprechendem Guide im Nationalpark Chapada Diamantina
    Transport: Transfer Hotel Salvador - Busbahnhof, Tagesbus nach Lencois; Nachtbus zurück nach Salvador
    • Weitere Mahlzeiten

    • Eintrittsgelder Nationalpark vor Ort zu zahlen

    Eine Reisende schlendert durch Lencois

    Das Zentrum von Lencois zu Fuß erkunden

    Tag 1 Salvador – Lencois

    Sie werden morgens zum Busbahnhof von Salvador gebracht und steigen in den Linienbus, der Sie in sechs Stunden direkt nach Lençois bringt. Die Landschaft wird von großen Viehhöfen und Zuckerrohrplantagen geprägt. Die Qualität der Straße ist überwiegend passabel. Nur die letzten 60 Kilometer sind aufgrund vieler Schlaglöcher ziemlich holprig. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Die Stadt wurde gegründet, nachdem in der Region Diamanten entdeckt wurden. Wenn Sie durch die farbenfrohen Straßen wandern sind Sie im typisch ländlichen Brasilien angekommen. Sie übernachten in kolonialen Pousada. Jedes Zimmer wurde individuell und gemütlich eingerichtet. Im Garten gibt es genügend Platz, um die Füße nach den Tagesausflügen hochzulegen.

    Bei einer Wanderungen den grünen Nationalpark entdecken

    Bei einer Wanderungen den grünen Nationalpark entdecken

    Tag 2 Chapada Diamantina

    Nach dem Frühstück werden Sie zu Ihrer ersten Tagestour durch den Nationalpark abgeholt. Der Park wird von unzähligen Schluchten, Wasserfällen, Grotten und Flüssen geprägt. Es gibt viele Seen, die zum Schwimmen einladen. Die geschliffenen Felsen und Berge der Chapada erinnern an den Grand Canyon in den USA, sind aber viel grüner. Überall zwitschern Vögel und es ist das Rauschen der Wasserfälle zu hören. Zeit, um die Wanderschuhe zu schnüren! Bei Sonnenaufgang starten Sie zu einer Wanderung entlang des Flusses Lencois. Sie verbringen den ganzen Tag mit Ihrem privaten Guide. Dass der Guide in der Region aufgewachsen ist, merken Sie daran, dass er im Dorf jeden Passanten grüßt. Während Ihrer Wanderung entlang des breiten Flussbettes gelangen Sie zu verschiedenen Wasserfällen. Vergessen Sie Ihre Schwimmkleidung nicht, einigen Wasserfällen werden Sie nicht widerstehen können. Manchmal müssen Sie ein wenig Klettern, aber Ihre Wandertour wird von einer wunderschönen Aussicht auf die grünen Hügel der Umgebung gekrönt. Ihr Guide zeigt Ihnen Orte, an denen früher Diamanten gesucht wurden. Obwohl wir es besser wissen müssten, konnten wir nicht widerstehen, den Boden mit suchendem Blick nach einem glänzenden Steinchen abzusuchen. Im Laufe des Mittags kehren Sie zurück zu Ihrer Unterkunft, wo Sie sich im Garten optimal von der Wanderung ausruhen können.

    Ein Reisender am Wasserfall in der Chapada Diamantina

    Eine kühle Erfrischung in einem der klaren Flüsse genießen

    Tag 3 Chapada Diamantina und Abreise aus Lencois

    Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer Tagestour in die Umgebung von Lencois auf. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Koffer gepackt ist und geben Sie ihn an der Rezeption ab. Da Sie am späten Abend weiterreisen, müssen Sie bereits am Morgen aus dem Zimmer auschecken. Zwei Fahrstunden von Lencois entfernt, findet man verschiedene Grotten. Sie wandern durch dunkle Gänge, in denen angestrahlte Stalaktiten und Stalagmiten eine mystische Atmosphäre verbreiten. Sie sehen kristallklares, azurblaues Wasser, das vom besonderen Lichteinfall verursacht wird. Die Sicht ist so klar, dass es fast nicht als Wasser erkennbar ist. Sie besuchen außerdem eine Grotte, durch die Sie über ein Gängesystem Schnorcheln können. Lassen Sie sich Zeit, um die Felsformationen unter Wasser zu bestaunen, wir haben es genossen.

    Nach dem Mittagessen bringt Sie der Guide zum Berg Pai Incacio, ein bekannter Tafelberg der Umgebung. Obwohl Sie mit dem Auto in die Nähe des Plateaus kommen, müssen Sie zum Gipfel ein kleines Stück klettern. Das Plateau ähnelt einer Mondlandschaft, die von tropischen Pflanzen bewachsen ist. In der Umgebung finden Sie begrünte Felslandschaften, die vor Millionen Jahren unter Naturgewalten auseinandergebrochen sind. Wir haben hier in aller Ruhe die Aussicht genießen können. Der Tag nähert sich dem Ende, die Sonne versinkt langsam und färbt den Horizont in ein magisches Rot. Zu Beginn des Abends sind Sie wieder in Ihrer Unterkunft. Ihnen bleibt genügend Zeit, um zu Duschen und zu Essen, bevor es mit dem Bus nach Salvador weitergeht. Um ca. 22.30 Uhr fahren Sie selbständig zum Busbahnhof, wo Sie um 23.30 Uhr nach Salvador aufbrechen.

    Tafelberge in der Chapada

    Sie lassen die grüne Natur hinter sich

    Tag 4 Ankunft in Salvador de Bahia

    Nach drei Tagen Wandern tragen Sie nicht nur ein Stück Chapada Diamantia im Herzen, sondern wahrscheinlich auch in Ihren Füßen! Die ersten Stunden der Busfahrt sind etwas unwegsam, anschließend wird die Straßendecke besser und Sie fallen hoffentlich beim Brummen des Motors in den verdienten Schlaf. Am frühen Morgen erreichen Sie den Busbahnhof von Salvador.

    Die passenden Anschlussbausteine finden Sie am Ende der Seite.