Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 117

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Die Kirche in Olinda auf einem großen Platz

    Olinda – Ein Gemälde aus tausend Farben

    Kolonialfeeling an der Küste

    • Überblick
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein
    Reisedauer: 3 Tage/2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Ort: Olinda/Recife
    Reisepreis: ab € 140,- p.P. bei 2 Personen

    Das Küstengebiet von Recife und Olinda bietet tropische Temperaturen, kilometerlange weiße Sandstrände, historische Städte mit eleganten Häusern und Kirchen und eine Bevölkerung mit einer starken Leidenschaft für ihre Provinz, und für Feste. Wir empfehlen Ihnen nicht in der Großstadt Recife, sondern in dem kleinen Kolonialort Olinda, circa 7 Kilometer von Recife entfernt, zu übernachten. Olinda hat eine stimmungsvolle und entspannte Atmosphäre und ist daher ein ausgezeichneter Startpunkt Ihrer Reise. Wenn Sie sich am nächsten Morgen von der Anreise erholt haben, können Sie von Olinda aus bequem die Metropole Recife besichtigen.

    Übernachtung: 2 Nächte in einer gemütlichen Kolonialvilla Komfort 3
    Transport: Transfer vom Flughafen zum Hotel
    Mahlzeiten: 2x Frühstück
    • Weitere Mahlzeiten

    • Transfer bei Abreise

    Ein Gesamtblick über Olinda und Recife

    Die Schwesterstädte Recife und Olinda in Sichtweite

    Tag 1 Ankunft in Recife/Olinda

    Der Flughafen von Recife wurde gründlich modernisiert und im August 2004 wieder eröffnet. Bei Ankunft werden Sie bereits am Flughafen von einem Guide und Fahrer erwartet, der Sie willkommen heißt. Von ihrem Guide bekommen Sie wertvolle Tipps für Ihren Aufenthalt in Recife und Olinda mit auf den Weg. Zum Beispiel eine Restaurant Empfehlung für den Abend oder wie Sie sich in der Stadt zurecht finden und was Sie während Ihres Aufenthaltes nicht verpassen sollten. Sie haben die Wahl, ob Sie die kommenden Tagen in der großen, trubligen Hauptstadt des Bundesstaates Pernambuco oder in dem ruhigen, kolonialen Nachbarörtchen Olinda verbringen möchten, wo wir uns während unserer Reise gleich wohl gefühlt haben. Je nach Ankunftszeit haben Sie den restlichen Tag zur freien Verfügung und können bei einem Rundgang die ersten Eindrücke von Recife oder Olinda gewinnen.

    Straßenzug mit bunten Häusern

    Die farbenfrohen Häuser sind in Olinda allgegenwärtig

    Tag 2 Ein Tag in Olinda…

    Die etwas ungeordneten, aber dadurch malerischen Straßen von Olinda laden zu einem Spaziergang in der Sonne ein. Sobald Sie die Pousada verlassen, stehen Sie in einer kopfsteingepflasterten Straße mit pastellfarbenen Häusern aus dem siebzehnten Jahrhundert. Wenn Sie einen Hügel besteigen, sehen Sie hier und da reizende Kirchtürme über dem Grün und den Häuserdächern hinausragen. In Olinda reservieren wir zwei Übernachtungen in unserer zentral gelegenen urigen Pousada. Sie können in den Swimmingpool springen und natürlich gibt es eine Bar/Restaurant. Erkundigen Sie sich an der Rezeption, ob an diesem Tag noch etwas Besonderes in der Stadt los ist; sowohl in Recife als in Olinda werden zahlreiche kulturelle Aktivitäten angeboten. Am Wochenende können Sie mit etwas Glück, im Zentrum von Olinda typisch brasilianische Trommelsessions im Freien miterleben.

    Auch wenn Sie in Olinda übernachten, möchten Sie wohl auch etwas von der Stadt Recife sehen. Schließlich besiegte der Niederländer Prinz Maurits van Nassau hier 1639 die Portugiesen und konnte sie zwanzig Jahre lang fernhalten! Man kann heute noch Spuren dieser Zeit in der Stadt finden, wie ein niederländisches Fort mitten auf einer stark befahrenen brasilianischen Kreuzung. Letztendlich eroberten die Portugiesen die Stadt wieder und das war das Ende der niederländischen Herrschaft über einen Teil dieses riesigen Landes. Verschiedene Straßen in dem alten Zentrum von Recife werden noch renoviert. Wenn Sie von Olinda aus zu dem Viertel Boa Viagem in Recife fahren möchten, zahlen Sie etwa 7,- € einfache Fahrt für ein Taxi (Einigen Sie sich vorab mit dem Fahrer über den Preis). Natürlich können Sie auch den Bus nehmen (0,40 € einfache Fahrt), es gibt jedoch keine direkte Verbindung und Sie müssen immer beim Flughafen umsteigen.

    Der Stadtstrand von Boa Viagem in Recife

    Der Strand von Boa Viagem in Recife

    Tag 2 …oder ein Tag in Recife

    Wenn Sie lieber in einer lebhafteren Umgebung übernachten möchten (Olinda ist stimmungsvoll, aber ruhig), dann können wir auch eine Unterkunft in dem Viertel Boa Viagem in Recife für Sie buchen. In diesem Viertel liegt der Strand von Recife, wo immer Fußball oder Volleyball gespielt oder auf eine andere Art Sport getrieben wird. Die Stimmung ist ein bisschen wie auf der Copacabana in Rio. Auf dem kilometerlangen Stadtstrand gibt es Bars und Strandcafes und in den Straßen beim Strand nette Geschäfte. Sie übernachten in einem Hotel in einer der Straßen, nahe des Boa Viagem Strandes. Ihr Hotel hat einen Swimmingpool und einen kleinen Fitnessraum. Ihr Zimmer ist immer mit Klimaanlage, TV, Telefon, Minibar und Safe ausgestattet und das Frühstücksbüffet ist inklusive. Abends werden die Wege in der Altstadt von Recife für Autos gesperrt und Straßencafes aufgebaut. Viele Brasilianer gehen hier abends erst essen, wonach sie auf der Straße tanzen. Und Tanzen, das können sie miterleben!

    Ruinen des Fort Oranje in Itamaraca

    Fort Orange auf der Halbinsel Itamaraca

    Tagestour Insel Itamaraca

    Wenn Sie einen extra Tag in Olinda oder Recife verbringen, haben Sie die Möglichkeit, die Halbinsel Itamaraca zu besuchen. Die Sehenswürdigkeiten hier sind die Ruinen des Fort Oranje, ein ”Seekuh-Forschungszentrum” (..da waren Sie wohl noch nicht), die älteste Kirche Brasiliens und die authentischen Dörfer. Hier liegt auch die Trilha das Holandeses, ein Weg, der früher von den Niederländern benutzt wurde, um von dem Fort zum Städtchen Vila Velha zu gehen. Heute ist Vila Velha ein verschlafenes Dorf mit Opas auf Bänken, Domino spielenden Männern und Frauen, die die Wäsche aufhängen. Wenn Sie diese Atmosphäre in sich aufgenommen haben, ist Ihre Tour nach Itamaraca bestimmt ein Erfolg.

    Kosten: ab 179,- Euro inklusive Lunch, täglich möglich

    Eine bunte Häuserreihe

    Abschied nehmen von den bunten Kolonialbauten in Olinda

    Tag 3 Abreise aus Recife/Olinda

    Nach Ihrem Frühstück heißt es Koffer packen und Abschied nehmen von Recife und Olinda. Die passenden Anschlussbausteine finden Sie am Ende dieser Seite.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Ein Gemälde aus tausend Farben - Übernachtung in Recife

    Wenn Sie in einer lebhafteren Umgebung übernachten möchten, dann können wir eine Unterkunft im Boa Viagem Viertel in Recife für Sie buchen, welches fußläufig zum Strand gelegen ist. Hier gibt es Bars und Cafés und in den Straßen nette Geschäfte zum Bummeln.

    Reisekosten: ab € 105,- p.P. bei 2 Personen für 3 Tage/ 2 Nächte (Individualbaustein)
    Leistungen: Transfer bei Ankunft, zwei Übernachtungen mit Frühstück

    Welche Variante möchten Sie anfragen?

    Olinda – Ein Gemälde aus tausend Farben
    Ein Gemälde aus tausend Farben - Übernachtung in Recife
    x