Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 117

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    nicht geseht
    Einheimische Junge frauen

    Der brasilianische Alltag findet auf der Straße statt

    Ein Tag aus dem Leben eines Brasilianers

    Mit erlebe-brasilien reisen Sie auf eine Art, die auch uns selber am besten gefällt. Sie bekommen authentische Einblicke in das Land und die besondere Lebensart seiner Bewohner. Und wer sollte Ihnen mehr über ein Land beibringen, als ein Einheimischer selbst? Als Gast des Landes möchten wir Ihnen nahe bringen, was es ist, das für einen Brasilianer sein Heimatland ausmacht.

    Gerade aus dem Flugzeug gestiegen, machen Sie bereits Ihre ersten Schritte auf dem berühmten Strand Copacabana. Um Sie herum schwirren Cariocas (Einwohner von Rio) in knappen Höschen und kleinen Bikinis mit einem kühlen Cerveja (Bier) in der Hand. Joviale Gesten und lautes Lachen: in Rio gilt das Motto „sehen und gesehen werden“. Die Menschen genießen die Sonne, das Leben und einander.

    Brasilien ist als größtes Land von Südamerika beinahe ein Kontinent für sich. Aber wie unterschiedlich die Bewohner auch sind, jeder fühlt sich wie ein echter Brasilianer: herzlich, ausgelassen und kontaktfreudig! Man geht nicht nur einkaufen, weil man ein Brot braucht, sondern vor allen Dingen, um zu fragen, wie es dem Bäcker, seiner Frau und seinen Kindern geht und was er vom Fußballspiel am Vorabend gehalten hat. Seien Sie nicht überrascht, wenn sich ein ruhiger Park durch die Ankunft einer Sambaband plötzlich in ein Tanzparkett verwandelt. Brasilianer nutzen jede Gelegenheit, spontan ein Fest zu veranstalten. Obwohl Brasilianer hart arbeiten-oft in mehreren Jobs, um über die Runden zu kommen -ist ihre Einstellung zum Leben sehr entspannt. Zu Terminen erscheinen sie in stoischer Ruhe eine halbe Stunde zu spät oder tauchen erst gar nicht auf. Die Entschuldigung? Es hat doch geregnet, oder? Wenn es heute nicht klappt, dann bestimmt morgen! „Tudo da certo no final“, morgen wird alles besser.

    Trommelgruppe Olodum

    Die berühmten Trommler beim Olodum in Salvador da Bahia

    Brasilianische Leidenschaft: Familie, Fußball, Feste
    Die Familie steht für Brasilianer an erster Stelle. Opas, Omas, Tanten und Onkel wohnen gemeinsam unter einem Dach. Selbst eine Hausangestellte kann sich so mit einer Familie verbunden fühlen, dass sie bald als Teil der Familie angesehen wird. Während unseres Bausteines Pantanal: Fazendas und Flussschnorcheln wohnen Sie in einer Pousada, die von einer Familie betrieben wird und bekommen so einen unmittelbaren Einblick in brasilianisches Familienleben. Brasilianer knüpfen gerne neue Kontakte und sind Fremden gegenüber sehr interessiert (und neugierig!). Eine Einladung des netten Carioca auf einen Cafezinho (Tasse Kaffee), macht Sie aber noch nicht zum Freund. Um in den intimen Kreis eines Brasilianers und seiner Familie vorzudringen, bedarf es einiger Anstrengungen.

    Brasilien atmet Fußball! Jeder hat Ahnung von Fußball und ein Jeder weiß, wie es besser geht. Brasilianer glauben, dass ihr Fußballspiel einzigartig auf der Welt ist, weil es von Samba und Capoeira beeinflusst ist. Fußball wird mit beinahe religiöser Hingabe gespielt und auch geschaut. Grüngelbe Fähnchen hängen aus den Fenstern und Freunde versammeln sich um Fernseher auf der Straße, um die Spiele zu verfolgen. Als Brasilien zum fünften Mal Weltmeister wurde, wurde spontan ein nationaler Feiertag ausgerufen. Fußball ist der brasilianische Traum: Straßenjungen aus den Favelas der Großstädte hoffen eines Tages auf den Durchbruch als Fußballstar, und träumen davon, in die Fußstapfen von Pelé und Ronaldinho zu treten. Wenn Sie sich gerne vom brasilianischen Fußballfieber anstecken lassen wollen, können Sie sich während Ihres Aufenthaltes in Rio im berühmten Stadion Maracana ein Spiel anschauen.

    Capoeira Tänzer auf einer Wiese

    Capoeira Tänzer können Sie vor Allem im Nordosten Brasiliens beobachten

    Auf Plätzen, in Gassen, auf Boulevards, überall in Brasilien erklingen sinnliche Samba-Rhythmen. Selbst motorisch unbegabte Europäer können dabei kaum still stehen bleiben. Brasilianer sind singend und tanzend geboren und es gibt immer einen Grund zu feiern. Besonders in den Straßen von Salvador werden Sie von exotischen Rhythmen überspült und begegnen laufend Straßengruppen, die auf der Avenida Contorno oder in der Boca do Rio üben.
    Wenn Sie die Töne des berimbau hören, ein Saiteninstrument, das aus einem Kürbis gefertigt ist, befindet sich wahrscheinlich ein Capoeira-Tänzer in der Nähe. Capoeira ist ein Mix aus Kampfsport, Akrobatik und Tanz. Ursprünglich war es eine Beschäftigung der Sklaven, jetzt ist es ein spannendes Spiel, bei dem die Tänzer sich unter höchster Konzentration gegenseitig herausfordern und versuchen, die Oberhand zu behalten. Möchten Sie selber zu brasilianischen Samba-Beats Ihre Hüften kreisen lassen, dann können wir während Ihres Besuches in Salvador am Abend eine Wanderung mit unserem Guide für Sie organisieren.

    Touristen mit Bahiana

    Bahianas mit Tracht stehen in Pelourinho immer für ein Foto bereit

    Ihr persönlicher Beitrag?
    Wenn Sie ein fernes Ziel bereisen, landen Sie schnell inmitten einer völlig anderen Kultur. Die Gerüche sind anders, Sie nehmen andere Farben wahr und blicken in andere Gesichter. Oft muss man sich erst an die beste Möglichkeit herantasten, wie man der einheimischen Bevölkerung begegnet. Überall gelten andere Umgangsformen. Brasilianer scheinen Spaß daran zu haben, über sämtliche Dinge zu klagen, mit denen sie in ihrem Land unzufrieden sind: Politik, das Klima und Kriminalität. Ein Außenstehender, der Verbesserungsvorschläge macht, ist allerdings nicht gefragt! Denn letztendlich ist der Brasilianer erfüllt von Stolz über seine Abstammung und seine Identität: ein Mix von Europäern, Afrikanern und Indianern. Weil Brasilianer selber so unterschiedlich sind, werden Immigranten als eine Bereicherung der Brasilen Kultur angesehen und meist mit offenen Armen und einer gesunden Dosis Neugierde empfangen.

    Sambaband in einer Bar

    Sambaband in einer Bar in Rio

    Zeit zu feiern
    Sind Sie im Dezember in Rio, spüren sie direkt die rauschende Stimmung: im Radio wird Samba rauf und runter gespielt. Wenn Sie ein paar Wochen vor dem Karneval in Brasilien sind, führt kein Weg daran vorbei. Zeitungen widmen den Vorbereitungen ganze Seiten und Sambaschulen beschallen mit ihren Fahrzeugen die Innenstadt. Nichts funktioniert mehr, außer der Organisation der Sambaschulen, die das ganze Jahr auf das Fest hingearbeitet haben.
    Karneval ist ein Ausdruck der brasilianischen Identität: ob jung oder alt, arm oder reich, alle tanzen, trinken und flirten ausgiebig. Es wird nicht geschlafen, dafür ist später noch Zeit, sondern bis zum Umfallen gefeiert. Der Karneval bietet die Chance, alle Probleme für eine ganze Woche zu vergessen und sich mitreißen zu lassen in sorgenloser, ausgelassener Feststimmung.

    Wenn Sie selbst einmal beim Karneval in Rio dabei sein wollen, schicken Sie uns eine Mail.